Danke 🙂

Kizza (rechts) und Monday danken all den «Let the children Uganda» Freunden aus der Schweiz und wünschen schöne Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr und wir schliessen uns diesem Dank und den Wünschen an.

Hier noch ein Video von Monday mit Eindrücken von der Hilfsgüterverteilung während der Corona-Zeit.

Ein Haus für Joy und Familie

Dank den durch den Sponsorenlauf «Run for Joy» eingenommenen Beiträgen und einer grösseren Einzelspende konnte nun für Joy, die Mutter von Kizza, und ihre Familie sowie die Let the children Kinder die bei ihr untergebracht sind ein Haus gesucht werden. Kizza hatte sich schon vor Sybils und Jaels Ankunft ein wenig umgeschaut. Und nun konnte also ein passendes Haus gefunden und gekauft werden. Die Freude ist riesengross. Bevor sie einziehen können, gibt es noch ein paar kleinere Renovationsarbeiten zu erledigen, doch schon in ca. 3 Wochen wird es soweit sein. Vielen herzlichen Dank allen Spendern.

Wieder in Uganda

Nachdem Sybil und Jael bereits im Herbst 2017 in Uganda waren, sind sie nun wieder zurück, um nach den Kindern zu schauen, neu aufgenommene Kinder kennenzulernen und auch die Schulen der Kinder zu besuchen. Ausserdem soll noch ein Haus für Joy und Familie und die bei ihr aufgenommenen Kinder gefunden werden. Sybil und Jael haben auch allerelei Geschenke für die Kinder mitgebracht, welche ihnen zu einem grossen Teil direkt von den Sponsoren der Kinder mitgegeben wurden. Auch einige gebrauchte Mobiltelefone und Tablets durften sie mitbringen, welche für die älteren Kinder vorgesehen sind, da diese zum Teil die Woche über weg in der Schule sind. Die Wiedersehensfreude und die Freude über die Geschenke war natürlich gross.